Bei seinem Besuch in Jerusalem segnete Papst Franziskus das Tabernakel im Magdala Zentrum

Anlässlich seines Besuches in Jerusalem am 26. Mai während seiner historischen Pilgerreise in das Heilige Land, segnete Papst Franziskus das Tabernakel der "Duc in Altum" Kirche im Magdala Zentrum, einem Zentrum für Pilger und der Spiritualität am Ufer des Sees Genesareth. Die erste Bauphase des Magdala Zentrums wurde offiziell am 28. Mai mit einer Messe im spirituellen Zentrum eingeweiht. Diese Messe wurde von seiner Ehrwürden, Monsignore Fouad Twal, dem lateinischen Patriarchen von Jerusalem, geleitet. Das von Papst Franziskus gesegnete Tabernakel wurde in der Kirche aufgestellt.

Das Magdala Zentrum ist ein Projekt der Legionäre Christi und bietet auch einen Archäologiepark, der die antiken Ruinen des Heimatdorfes von Maria Magdalena beinhaltet. Dazu gehört auch eine Synagoge, in der Jesus gepredigt haben soll.