Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Papst Franziskus kündigt Pilgerreise in das Heilige Land an

Am 5. Januar 2014 kündigte Papst Franziskus mit den folgenden Worten seinen Besuch des Heiligen Landes (Israel, Palästinensergebiete und Jordanien) und den Zweck seines Besuches an:

* Die offizielle Ankündigung erfolgte nach dem Angelus-Gebet am Sonntag, als sich der Heilige Vater an die Menge der Gläubigen wandte, die auf dem Petersplatz, Vatikanstadt, versammelt war.

"In der freudigen Atmosphäre, die für die Weihnachtszeit charakteristisch ist, habe ich den Wunsch anzukündigen, dass ich – so Gott will – vom 24. bis 26. Mai eine Pilgerreise in das Heilige Land unternehmen werde. Mit dieser Gebets- und Pilgerreise möchte ich vor allem an die historische Zusammenkunft zwischen Papst Paul VI.  und dem griechisch-orthodoxen Patriarchen von Konstantinopel, Athenagoras, erinnern, die am 5. Januar 1964, also vor genau  50 Jahren stattfand.  Die Stationen des dreitägigen Besuches sind demnach Amman, Bethlehem und Jerusalem.  In der Grabeskirche in Jerusalem werden wir gemeinsam mit dem Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomaios I., ein ökumenisches Treffen mit allen Repräsentanten der in der Stadt vertretenen christlichen Kirchen feiern.  Ich bitte euch nun, für diese Pilgerreise, die eine Pilgerreise des Gebetes sein wird, zu beten."