Das Pilgerfahrt-Erlebnis

“ Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt, und wir haben seine Herrlichkeit gesehen, die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater.” (Joh 1,14)*

Pilger beschreiben ihre Pilgerfahrt zum Heiligen Land häufig als ein Erlebnis, das ihr Leben verändert hat. Sie haben Schwierigkeiten die absolute Glückseligkeit in Worte zu fassen, die sie wähend dieses einmaligen spirituellen Erlebnisses empfinden.

Während sie buchstäblich den Spuren Jesu folgen, ist die Reise für einige ein Weg der Annäherung an Jesus oder der Erkundung der Wurzeln ihres christlichen Glaubens. Andere berichten über das leidenschaftliche Gefühl eine menschliche Brücke für Frieden und Versöhnung zu sein oder das Gefühl am reichhaltigen Mosaik religiöser Geschichte teilzuhaben, die jede Ecke dieses Heiligen Landes inspiriert.

Trotz der tiefen persönlichen Natur des Erlebens vom Heiligen Land läßt die Pilgerreise selbst alle Gläubigen eins werden. Es eint sie in Christus, im Glauben und in ihrem Beitrag zur Wahrung des kostbaren christlichen Erbes in diesem großartigen Land.

„Da sagte er zu ihnen: „...folgt mir nach!...“ (Matth 4,19)*

* Einheitsübersetzung (EÜ) der Heiligen Schrift